Flohmarkt in Neugraben am 6. September

Neugraben-Fischbek. Die Freizeitaktivitäten in Corona-Zeiten sind stark eingeschränkt. Keine Konzertbesuche, kein Fußballstadion und auch viele andere Veranstaltungen sind aktuell nicht möglich. Umso mehr freuen sich die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Süderelbe Aktiv e.V., dass sich kurzfristig noch eine Tür geöffnet hat, die einen Flohmarkt auf dem Neugrabener Marktplatz ermöglicht.

Rund 15 ehrenamtliche Helfer*innen haben die bezirkliche Sondernutzung beantragt, eine Veranstalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen, ein Konzept zur Durchführung einer solchen Veranstaltung erstellt, ein Buchungsystem eingerichtet und sie werden umfangreiche Arbeiten am Veranstaltungstag durchführen und nicht zuletzt als Ordner die Durchführung des Flohmarkt sicherstellen. 

“Wir haben viele Anfragen bekommen, ob wir nicht einen Flohmarkt organisieren können”,  meint Rüdiger Bagunk vom Verein Süderelbe Aktiv e.V.. Die Genehmigung haben wir bekommen, doch es sind klare Regeln aufgestellt worden. So wird die Veranstaltungsfläche zwei Ein- und Ausgänge haben, auf dem ganzen Gelände gelten die “AHA-Regeln”. Das heißt, sowohl Besucher als auch Verkaufende müssen eine Maske tragen und  die Abstandsregeln einhalten. An den Ein- und Ausgängen wird es die Möglichkeit geben, sich die Hände zu desinfizieren.

Alle Besucherinnen und Besucher müssen – corona bedingt – ihre Kontaktdaten hinterlassen. Dies geschieht datenschutzkonform, alle diese Daten werden nach 4 Wochen vernichtet. Wer sich vorbereiten möchte, kann das entsprechende Formular downloaden (in Kürze hier) und ausgefüllt mitbringen. Die Besuchszeit ist nicht beschränkt, man kann also wie gewohnt ausgiebig auf dem Flohmarkt trödeln.

Wer noch Kleider, Spielzeug oder andere tolle Schätze im Keller lagert, kann sich für einen der rund 70 Verkaufstände anmelden. Ein 3 Meter Tisch kostet 20 Euro zzgl. 10 Euro Müllpfand, die es am Ende der Veranstaltung zurück gibt. Da der gemeinnützige Verein keinen Gewinn einfahren darf, handelt es sich bei der Summe um eine Spende. Alle überschüssigen Beträge fließen demnach in weitere Veranstaltungen des Vereins. 

Die Buchung ist denkbar einfach: Folgen Sie dem Link, suchen Sie sich den gewünschten Platz aus und Buchen Sie diesen verbindlich. Die per E-Mail zugesendete Bestätigung bringen Sie am 6. September in der Aufbauzeit zwischen 7 und 8:30 Uhr mit. Um 9 Uhr muss der Aufbau beendet sein, dann beginnt der Einlass der Besucher. Ihre Fahrzeuge können Sie an gekennzeichneten Flächen zum Entladen abstellen. Der Verbleib des Fahrzeugs auf dem Gelände ist nicht möglich.

Sollte es am 6. September wegen eines Unwetter nicht möglich sein, die Veranstaltung durchzuführen, findet diese unter den gleichen Voraussetzungen eine Woche später statt. In diesem Falle erhalten die Verkäufer*in  kurzfristig eine E-Mail. “Wir haben alles dafür getan, dass die Veranstaltung ein Erfolg wird, jetzt muss das Wetter noch mitspielen”, sagt Andreas Scharnberg.